Bahnhofplatz Karlsruhe


Ideen- und Realisierungswettbewerb: 2. Preis, 2009
Auslober: Verkehrsbetriebe Karlsruhe, Stadt Karlsruhe
Ort: Karlsruhe
Größe: Realisierungsteil 13.800 m², Ideenteil 12.000 m²
Planungspartner: terraform Landschaftsarchitekten / Tamschick media+space / Ing.-Büro Krone, Tragwerksplanung

Neugestaltung des Bahnhofplatzes und der Straßen- und Stadtbahnhaltestelle als repräsentativer Eingangsbereich der Stadt 

Reset - Wiederherstellung des architektonischen Platzraumes
Screen - Inszenierung einer klaren Platzfläche: Die durch die weitesgehend historische Randbebauung gefasste Platzgestalt wird durch eine  klare Pflasterfläche gestärkt.
Floating - Freie Platzierung von einfachen Elementen: Durch die freie Anordnung der Dächer bleibt das einheitliche Erscheinungsbild des Platzes erhalten.
Flux - Pulsierende Lichtströme visualisieren Bewegungen: Der Platz ist in ständiger Transformation. Die Lichtlinien bilden die Bewegungen der Passanten und Fahrzeuge im Raum nach.